Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Veröffentlichungen – in Auswahl

  • „Ich will rühmen Gottes Wort“. Ansprachen und Predigten. Berlin-Potsdam 1948
  • „Der Auftrag der Kirche an Volk und Staat“. In: Verantwortung und Zuversicht. Festschrift für D. Otto Dibelius. Hrsg. Robert Stupperich, Güterloh 1950.
  • Der Christ und die Wasserstoffbombe. Berlin o.J. (1954)
  • Nicht nebeneinander – Miteinander! (Mitautor Otto Nuschke)  In: Deutscher Friedensrat (Hrsg.), Berlin 1955

  • Drei Ringe? Vortrag. In: Freiburger Rundbrief X.Folge 1957 S.71, Freiburg

  • Leben in Spannungen. Not und Kraft des Christen. Käthe Vogt Verlag, Berlin 1958

  • Aufruf zur Baumspende in Israel. In: Freiburger Rundbrief XIII.Folge 1961 S. 76, Freiburg.

  • Fürchtet euch nicht. Berlin um den 13. August 1961. Käthe Vogt Verlag, Berlin 1962

  • Zeuge pro Israel. Pro Israel. Käthe Vogt Verlag, Berlin 1963

  • Predigt in Warschau. Tribüne Jg. 2, S. 801, Frankfurt 1963

  • Die Hallsteindoktrin und Israel. Tribüne Jg. 2, S. 816, Frankfurt 1963.

  • Hannah Arendt. Report in Jerusalem. Tribüne Jg. 3, S. 934, Frankfurt 1964.

  • Leben auf der Todeslinie. Dachauer Predigten. Kreuz Verlag, Stuttgart 1965

  • Propst Heinrich Grüber. Erinnerungen aus sieben Jahrzehnten. Kiepenheuer &Witsch, Köln/Berlin 1968.

  • „Größere Geschlossenheit – größere Aufgeschlossenheit“. In: Deutscher Friedensrat (Hrsg.), Das Problem der Gegenwart, Berlin 1968.

LITERATUR
  • WIRTH, Günter und KRETZSCHMAR, Gottfried (Hrsg.): Dona nobis pacem!  Gesammelte Predigten und Aufsätze aus zwanzig Jahren von Heinrich Grüber, Union Verlag, Berlin 1956.

  • SCHMORAK, Dov B. (Hrsg.): Sieben sagen aus. Zeugen im Eichmann-Prozess. arani – Verlag, Berlin 1962
  • WECKERLING, Rudolf: LeChaim-Zum Leben. Eine Reise nach Israel – Junge Deutsche berichten. Mit einem Geleitwort von Heinrich Grüber. Käthe Vogt Verlag, Berlin 1962

  • HELBICH, Peter und KÖHLER, Günther (Hrsg.): Heinrich Grüber. Kleine Festschrift zum 80. Geburtstag, Druck W. Bartos, Berlin 1971
  • GOSZTONY, Peter (Hrsg.): Der Kampf um Berlin 1945, Einleitung von Heinrich Grüber, dtv München 1975, 1. Aufl. S.11-13.

  • WECKERLING, Rudolf: Ein Diakon. In: Die Zeichen der Zeit 39, Berlin 1985 S. 204-208

  • BESIER, Gerhard und SAUTER, Gerhard: Wie Christen ihre Schuld bekennen. Die Stuttgarter Erklärung 1945. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1985. (mit einem Brief von Heinrich Grüber an Bischof George Bell. S.20)

  • MEHNERT, Peter: Heinrich Grüber. Sein Dienst am Menschen. Evangelische Hilfsstelle für ehemals Rasseverfolgte und Bezirksamt Hellersdorf (Hrsg.), Bezirkschronik Berlin-Hellersdorf, Berlin 1988.

  • KREUTZER, Michael et al. (Hrsg.): Mahnung und Verpflichtung. In: Walter Sylten, Joachim-Dieter Schwäbel, Michael Kreutzer (Hrsg.): „Büro Pfarrer Grüber“ Evangelische Hilfsstelle für ehemals Rasseverfolgte. Geschichte und Wirken heute. Im Auftrag der Evangelischen Hilfsstelle für ehemals Rasseverfolgte. Berlin 1988. S. 24-29.

  • JOLLES, Charlotte: Propst Grüber und die Flüchtlingshilfe in England. Erinnerungen aus den Jahren 1939 bis 1945. In: Standpunkt 17, 1989. S.44-46.

  • HILDEBRANDT, Jörg (Hrsg.): Bevollmächtigt zum Brückenbau. Heinrich Grüber. Judenfreund und Trümmerpropst. Erinnerungen, Predigten, Berichte, Briefe. Ev. Verlagsanstalt Leipzig, 1991

  • WESTERNHAGEN von, Dörte: Propst Heinrich Grüber – ein unbequemes Vorbild. In: Spuren des Jahrhunderts. Heinrich Grüber. Eine gemeinsame Veröffentlichung des Hendrik-Kraemer-Hauses und der Gesellschaft zur Förderung des christlich-marxis- tischen Dialogs e.V. aus Anlass des 100.Geburtstags von Propst Heinrich Grüber, Berlin, 1991. Mit einem Vorwort von Ruys, Bé und Heise, Joachim.

  • WINKLER, Dieter: Heinrich Grüber und die Kaulsdorfer. In: Eva Voßberg (Hrsg.): Heinrich Grüber und die Folgen: Beiträge des Symposiums am 25.Juni 1991 in der Jesus-Christus-Kirche zu Berlin-Kaulsdorf. Bezirkschronik Berlin-Hellers- dorf, Berlin 1992. (Hellersdorfer Heimathefte Nr.1 S.30-32)

  • KADOW, Sabine und REIFF, Klaus (Red.): Bekennender Christ unter zwei Diktaturen. In memoriam Propst Heinrich Grüber 1891-1975, Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Bonn 1996.

  • RINK, Sigurd: Der Bevollmächtigte. Propst Grüber und die Regierung der DDR. Kohlhammer, Stuttgart 1997.

  • WINKLER, Dieter: Heinrich Grüber – Protestierender Christ. Berlin-Kaulsdorf 1934- 1945. Berlin 1998

  • SANDVOSS, Hans Werner: Widerstand in Friedrichshain und Lichtenberg.  Hrsg. Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin 1998, S. 241-251

  • WIRTH,Günter: Zeugnis aus dem anderen Deutschland. In: Berlinische Monats- schrift 4/ 1999 beim Luisenstädtischen Bildungsverein ( http// www.luise-berlin.de).

  • GRIMM, Ulrich Werner:Die Berliner Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit. Geschichte(n) im Spiegel ihrer Quellen. In: Im Gespräch. 50 Jahre Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V. Eine Festschrift, Konzeption/Redaktion: U.W.Grimm, Berlin 1999.

  • GUTMAN, Israel et al. (Hrsg.): Lexikon der Gerechten unter den Völkern: Deutsche und Österreicher. Wallstein, Göttingen 2005. Akte 0075 (Raschut ha-Zikkaron la-Scho´a we-la-Gvurah), Jerusalem, dt. Uwe Hager)

  • HERMLE, Siegfried: Die Bischöfe und die Schicksale ´nichtarischer´ Christen. In: Nationalprotestantische Mentalitäten. Konturen, Entwicklungslinien und Um -brüche eines Weltbildes. Hrsg. Manfred Gailus / Hartmut Lehmann, Göttingen 2005, S. 263 -306

  • BARWICH, Beate: Gedenken an den 9. November 1938. Heinrich Grüber und sein Büro. Thomas-Bote der St. Thomas-Gemeinde, Berlin, XI 2008, S.7-11.

  • LUDWIG, Hartmut: An der Stelle der Entrechteten und Schwachen. Zur Geschichte des „Büro Pfarrer Grüber“ (1938 bis 1940) und der Ev. Hilfsstelle für ehemals Rasse verfolgte nach 1945. Logos, Berlin 2009

  • Kurzbiographie zu: Grüber, Heinrich. In: Wer war wer in der DDR? 5.Ausgabe, Bd.1, Ch. Links, Berlin 2010

  • BARWICH, Beate: „YAD VASHEM heißt diese Stätte“. Erinnerung an Propst Heinrich Grüber. Freiburger Rundbrief, Zeitschrift für christlich-jüdische Begegnung, Freiburg I/ 2011. S.74-75

  • BARWICH, Beate:„Leid kann zum Segen werden, Bitterkeit nie“. Zum 120.Geburtstag Heinrich Grübers, Dt. Pfarrerblatt 6 / 2011, Speyer 2011. S. 313. LUDWIG, Hartmut und Röhm,Eberhard (Hrsg.) in Verbindung Jörg Thierfelder: Evangelisch getauft – als „Juden“ verfolgt. Theologen jüdischer Herkunft in der Zeit des Nationalsozialismus. Ein Gedenkbuch. Calwer, Stuttgart 2014.

  • BARWICH, Beate (Hrsg): „Veni creator spiritus – Heinrich Grüber Gerechter unter den Völkern, Ev. Verlagsanstalt Leipzig, 2014

  • BARWICH, Beate: Eine Brücke zwischen Berlin und Jerusalem. In: Gemeindebrief – Stiftungsjournal der Erlöserkirche, Jerusalem 2017.

  • BARWICH, Beate: Heinrich Grüber – Brückenbauer zwischen Berlin und Jerusalem. In: Magazin der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Nr.1 2017

  • CD Heinrich Grüber als Zeuge im Eichmann-Prozess 1961


Heinrich Grüber als Zeuge im Eichmann-Prozess 1961

CD Archiv Yad Vashem


Weiterführende Lektüre:
  • Karl Kupisch: Das Volk der Geschichte. Randbemerkungen zur Geschichte der Judenfrage. Lettner-Verlag, Berlin 1960